Ausbildung 4.0 – Wir sind die Zukunft

Anfang des Monats haben 17 neue Auszubildende und dual Studierende ihr erstes Lehrjahr bei uns begonnen. Zum Ausbildungsstart wurden die angehenden Industriekauffrauen, Fachinformatiker, Wirtschaftsinformatiker und -ingenieure, Elektroniker für Geräte und Systeme, Mechatroniker und Betriebswirte zu einer gemeinsamen Kennenlernfahrt eingeladen. Was sie dort erlebt haben, berichten Ellen und Laura im Blog:

Zum Ausbildungsstart ging es unter dem Motto „Ausbildung 4.0 – Wir sind die Zukunft“ für uns Azubis und dual Studierende des ersten und zweiten Lehrjahres zu dem diesjährigen Einführungsseminar nach Hochspeyer. In aller Frühe trafen wir uns bei Pepperl+Fuchs in Mannheim und machten uns gemeinsam auf den Weg zur Jugendherberge, in der wir die kommenden zwei Nächte übernachteten.

Erst einmal die Stimmung auflockern

Das Seminar startete direkt mit ein paar Kennenlernspielen, die die Stimmung auflockerten. So fiel es uns auch nicht schwer, die erste Arbeitsphase anzugehen. In verschiedenen Kleingruppen erarbeiteten wir Informationen über Produkte, Branchen oder Standorte bei Pepperl+Fuchs und stellten unsere Ergebnisse einander vor. Die Präsentationen waren sehr informativ und ermöglichten uns einen ersten Einblick ins Unternehmen. Nachdem wir durch interessante Vorträge einiger unserer Kollegen aus Mannheim noch mehr in das Unternehmen eintauchen konnten, beendeten wir den ersten Tag mit einer lustigen Übung. Mittels unterhaltsamer Sketche stellten wir das korrekte Verhalten im Betrieb dar.

Einblicke ins Unternehmen

Am nächsten Tag wurden uns einige Produkte von Pepperl+Fuchs vorgestellt und wir nahmen die Möglichkeit wahr, die Azubis des 2. Lehrjahres kennenzulernen und uns mit ihnen über den eigenen Ausbildungsberuf auszutauschen und offene Fragen zu klären. Auch am Nachmittag blieb es spannend: Getreu dem diesjährigen Motto durften wir unserer Kreativität freien Lauf lassen und uns Pepperl+Fuchs in der Zukunft vorstellen. In Teams überlegten wir uns ein passendes Konzept und versuchten es mithilfe von Bastelutensilien, Fotostories und Sketchen so authentisch wie möglich umzusetzen und zu präsentieren.

Auch die Auszubildenden und Studierenden des 2. Lehrjahres waren mit dabei.

Als kleinen Ausgleich ging es anschließend an die frische Luft in den Wald, in dem verschiedene Stationen aufgebaut waren. An der Station „Roboter-Schleuse“ wurde beispielsweise unsere Teamfähigkeit gefordert. Wir stellten uns Hand in Hand in einer Reihe auf und beförderten einen Hula-Hoop-Reifen ohne uns loszulassen ans Ende der Kette. Nach den gemeinsamen Aktivitäten war es umso schöner zusätzlich noch die Azubis aus dem 3. Lehrjahr kennenzulernen und mit allen zusammen den Abend beim Grillen ausklingen zu lassen.

Am Nachmittag ging es raus in den Wald.

Von Singapur nach Mannheim

An Tag 3 konnten wir bei einem kreativen Spiel zeigen, wie gut wir uns die Namen der Mit-Azubis und Mit-Studenten gemerkt hatten. Ein absolutes Highlight waren für uns die anschließenden Präsentationen der dualen Studenten aus Singapur. Sie stellten uns ihr Herkunftsland vor und erzählten von den Unterschieden zu Deutschland und ihren Erfahrungen aus dem ersten Jahr bei Pepperl+Fuchs. Die Berichte der Studenten waren sehr aufschlussreich und gewährten uns einen Einblick in einen anderen Standort unseres Unternehmens.

Brief an unser Zukunfts-Ich

Zum Abschluss hatten wir die Möglichkeit ein paar Zeilen an unser Zukunfts-Ich zu richten. Welche Vorstellungen haben wir von den kommenden Jahren bei Pepperl+Fuchs? Welche Ziele möchten wir am Ende unserer Ausbildung erreicht haben? Das spannende ist, dass wir diesen Brief am Ende unserer Ausbildung wieder ausgehändigt bekommen werden. So können wir vergleichen, was wir tatsächlich erreicht haben.

Ein gelungener Ausbildungsstart

Zusammenfassend erlebten wir also drei schöne Tage mit den anderen Auszubildenden und dual Studierenden sowie mit den Ausbildern. Wir haben sowohl das Unternehmen als auch neue Freunde kennengelernt und uns wurden wichtige Regeln und Tipps für unsere Zeit bei Pepperl+Fuchs mitgegeben. Wir danken den beiden DH-BWL-Industrie-Studentinnen des 3. Lehrjahres, die das Einführungsseminar organisiert haben und blicken nun voller Vorfreude dem Ausbildungsstart entgegen.


LAURA GINADER UND ELLEN BLÄSS

Auszubildende zur Industriekauffrau
bei Pepperl+Fuchs seit September 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.