Neue Geschäfte vorantreiben

Als Celine vor 12 Monaten gefragt wurde, ob sie den Bereich New Business Development verstärken möchte, war sie sofort Feuer und Flamme. Zuvor arbeitete sie dreieinhalb Jahre in unserem Vertriebsinnendienst Fabrikautomation und gestaltete zukunftsorientierte Projekte innerhalb des Vertriebs mit. Über die neue Herausforderung spricht sie mit mir im Interview:

Guten Morgen Celine, wobei unterbreche ich dich gerade?
Celine: Ich gehe gerade die Aufgaben für heute durch. Wir sind aktuell dabei neue Kampagnen zu definieren und uns entsprechende Vorgehensweisen zu überlegen, um potenzielle Käufer optimal anzusprechen.

Nicht erst seit du im New Business Development bist, richtest du den Blick in die Zukunft von Pepperl+Fuchs.
Celine: Das stimmt. Im Vertrieb haben wir uns in den letzten Jahren verstärkt Gedanken darüber gemacht, wie Mitarbeiter zukünftig arbeiten wollen und werden. Wie wird die Arbeitswelt in zehn Jahren aussehen und welche Anforderungen werden Kunden an uns stellen? Diese und viele andere Fragen haben wir in der Projektgruppe „Zukunftswerkstatt“ besprochen. Als Vertreter der Generation Y hatten wir die Chance unseren Zukunftsvisionen ein Bild zu geben und aus einer komplett grünen Wiese eine bunte zu machen. Mit einer abschließenden Präsentation vor ausgewählten Führungskräften konnten wir die ausgearbeiteten Visionen abteilungsübergreifend präsentieren und für neue Anregungen und Überlegungen sorgen. Für den Vertrieb unseres Geschäftsbereichs Fabrikautomation haben sich hieraus beispielsweise fünf weitere Projekte ergeben, welche unter der Überschrift „Vertrieb Aktiv“ geführt werden. Mitarbeiter hatten hier die Chance Ideen einzureichen und die daraus resultierenden Themen in Teams zu bearbeiten und voranzutreiben.

VOM VERTRIEBSINNENDIENST INS NEW BUSINESS DEVELOPMENT

Seit März dieses Jahres bist du Teil des New Business Development Teams. Was sind eure Aufgaben?
Celine: Zu dritt arbeiten wir daran, neue Geschäftsbereiche zu erschließen, Neukunden ausfindig zu machen oder den Bedarf bei bisherigen Kleinkunden neu zu ermitteln und optimalerweise durch Produkte von Pepperl+Fuchs vollständig zu decken. Neben der Recherche in unserer Datenbank, dem Internet, den Marktanalysen oder Telefonaten mit Kunden und Neukunden, gehen wir außerdem auf Fachmessen und besuchen Kunden vor Ort. Der persönliche und gute Kontakt ist einfach das A und O in unserem Job.

Brainstorming im Team New Business Development

Das erfordert zum einen technisches Verständnis zum anderen auch Einfühlungsvermögen und eine offene Art gegenüber den Kunden, oder?
Celine: Ja, das hast du gut zusammengefasst. Ich habe die letzten dreieinhalb Jahre im kaufmännischen Vertriebsinnendienst bei Pepperl+Fuchs gearbeitet. Das tägliche Telefonieren mit unseren Kunden ist daher nicht neu für mich. Neu ist aber, mit potentiellen Neukunden zu sprechen; also mit Branchenkennern, die Pepperl+Fuchs bisher nicht im Portfolio haben. Da ist technisches Verständnis unabdinglich, um punkten zu können.

ICH HABE DUAL BETRIEBSWIRTSCHAFT STUDIERT

Hast du eine technische Ausbildung?
Celine: Nein. Ich habe bei Pepperl+Fuchs ein duales Studium der Betriebswirtschaftslehre absolviert. Ein gewisses technisches Know-how habe ich mir dann über die Jahre angeeignet. Neben zusätzlichen technischen Schulungen stehen mir meine zwei Kollegen mit ihrem technischen Wissen bei Bedarf zur Seite. Wir ergänzen uns somit auf kaufmännischer und technischer Ebene sehr gut. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und sehe sie auch gleichzeitig als große Chance mich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln.

ENGE VERKNÜPFUNG VON THEORIE UND PRAXIS

An welchem Punkt in deinem Studium war dir klar, in welchem Bereich du nach deinem Abschluss arbeiten möchtest?
Celine: Das gute am dualen Studium ist, dass sich die Theoriephasen an der Hochschule und die Praxisphasen im Unternehmen abwechseln. Meine erste Praxisphase absolvierte ich im Vertrieb von Pepperl+Fuchs. Dort habe ich mich auf Anhieb wohl gefühlt. Nach meinem Grundstudium habe ich deshalb den Schwerpunkt meiner Kurse auf die Bereiche Marketing und Vertrieb gelegt. Pepperl+Fuchs hat darauf geachtet, dass ich meine Praxisphasen dann auch in diesen Bereichen verbringen kann.

 


CELINE

Marketing- und Vertriebsspezialistin
im Bereich New Business Development
bei Pepperl+Fuchs seit 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.