Schnell ans Ziel

Um die Produktentwicklung bei Pepperl+Fuchs deutlich zu beschleunigen, wurde 2016 das Lean Project Management (LPM) gestartet. Ich habe mit Irene, Rollout-Managerin für eine unserer Business Units im Bereich Prozessautomation, gesprochen, was das LPM ist und welche Rolle sie in diesem Prozess innehat.

„Schnell ans Ziel“ weiterlesen

Tags

Teamwork beim VisuNet GXP

Erfolgreiche Projekte gehen selten auf den Verdienst von nur einer Person zurück. Und auch bei Pepperl+Fuchs ist es Teamwork, das Erfolge hervorbringt. Das Team HMI Zone 1 ist zwar nur eines von vielen bei Pepperl+Fuchs, aber es hatte eine besonders schwere Aufgabe zu meistern und hat es mit Bravour geschafft. Ich habe mit Teamleiter Oliver gesprochen…

„Teamwork beim VisuNet GXP“ weiterlesen

Tags

Studentenprojekt: Fabian konstruiert Reaktionsspiel

Fabian studiert dual Elektrotechnik. Nachdem er im ersten Semester einen LEGO-Roboter baute, hat er nun ein zweites Projekt erfolgreich abgeschlossen. Er hat eine Leuchtwand konstruiert, mit der man seine Reaktionsfähigkeit unter Beweis stellen kann. Welche Hürden es dabei zu meistern gab, berichtet er in seinem Blogbeitrag.

„Studentenprojekt: Fabian konstruiert Reaktionsspiel“ weiterlesen

Tags

Diana, wie ist „amplify“ entstanden?

Diana ist Content Marketing Specialist und arbeitet gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen an den redaktionellen Inhalten für unsere Website, unser Onlinemagazin „amplify“ und unsere Landingpages. Ein abwechslungsreicher Job, der neben technischem Verständnis für die Produkte auch Kreativität, strategisches Denken sowie abteilungsübergreifende und internationale Zusammenarbeit erfordert.

„Diana, wie ist „amplify“ entstanden?“ weiterlesen

Tags

Um die Welt mit Pepperl+Fuchs

Mit 22 Jahren kam Kevin zu Pepperl+Fuchs; damals war er Facharbeiter in der Produktion. Nach einem berufsbegleitenden Studium und einigen Auslandseinsätzen, ist er heute als Projektmanager in Chennai, Indien, im Einsatz. Im Interview berichtet er von seinem Werdegang, seiner Leidenschaft dem Segeln und seiner Zeit in England und Indien.

„Um die Welt mit Pepperl+Fuchs“ weiterlesen

Tags

Pepperl+Fuchs auf dem Sportplatz

Patrick betreut als Vertriebsingenieuer unsere Kunden im Bereich Fabrikautomation. Bei einem seiner aktuellen Projekte kann er seine Freude am Sport mit seinem Job verbinden. Im Blog berichtet er von der sportstation, einem innovativen Trainingsgerät, dessen Erfinder er bei der Weiterentwicklung des Produktes betreut und mit Sensoren von Pepperl+Fuchs ausstattet.

„Pepperl+Fuchs auf dem Sportplatz“ weiterlesen

Tags

Ausbildungsprojekt im ersten Lehrjahr

Unsere Auszubildenden Eileen, Maximilian, Max und Daniel übergaben stolz ihre fertige Hochspannungsmessbox an unseren Kollegen in der Qualitätssicherung. Mithilfe der Messbox kann die Dichtigkeit unserer Sensoren überprüft werden. Welche Probleme die vier während der Konstruktion meistern mussten, berichten sie in ihrem Blogbeitrag.

„Ausbildungsprojekt im ersten Lehrjahr“ weiterlesen

Tags

Mein 3D-Drucker aus LEGO-Steinen

Fabian studiert im zweiten Semester Elektrotechnik, Fachrichtung Automatisierungstechnik. Bevor es für ihn das erste Mal an die Hochschule ging, hat er in seiner Praxisphase bei Pepperl+Fuchs einen Roboter aus LEGO-Steinen gebaut. Was der Roboter kann und welche Hürden Fabian während der Bauphase überwinden musste, berichtet er im Blog…

„Mein 3D-Drucker aus LEGO-Steinen“ weiterlesen

Tags

Mein Projekt zur Gesichtserkennung

Jonas Schmitt ist seit 2014 Dualer Student der Fachrichtung Elektrotechnik-Automation bei Pepperl+Fuchs. Seine Neugier in jungen Jahren wie auch seine Zeit auf einem technischen Gymnasium haben ihn stark geprägt. Während seiner Praxisphase in unserer Abteilung Human Machine Interface entwickelte er jetzt eine Applikation zur Gesichtserkennung…

„Mein Projekt zur Gesichtserkennung“ weiterlesen

Tags

Ausbildungsprojekt: Objekte zum Schweben bringen

Marcel Sterba lernt bei Pepperl+Fuchs Elektroniker für Geräte und Systeme. Als er gefragt wurde, ob er nicht ein Projekt zum Thema „Levitator“ bearbeiten möchte, sagte er direkt zu. Und so brachte er innerhalb von zwei Wochen ein Sensorgehäuse zum Schweben.

„Ausbildungsprojekt: Objekte zum Schweben bringen“ weiterlesen

Tags