Als Außendienstler im privaten Hilfseinsatz

Mit dem Auto unterwegs zu sein – das ist für Hendrik, technischer Vertriebsspezialist bei Pepperl+Fuchs, nichts Ungewöhnliches. Von März bis Ende Mai fuhr er in seiner Freizeit als freiwilliger Helfer der Hilfsorganisation Civil Relief Munich an die polnisch-ukrainische Grenze, um Flüchtlinge zu Gastfamilien in und um München zu bringen.

„Als Außendienstler im privaten Hilfseinsatz“ weiterlesen Schlagwörter

Ein tolles Gefühl, helfen zu können

Es ist wohl die größte Hilfe, die man momentan anbieten kann: Geflüchteten aus der Ukraine ein vorübergehendes Zuhause zu schenken. Das dachte sich auch Wolf, Assistent Produktmanagement Explosion Protection Equipment bei Pepperl+Fuchs. Gemeinsam mit seiner Frau, seiner Schwiegermutter und den beiden drei und fünf Jahre alten Kindern nahm er Anfang März für einige Wochen Flüchtlinge bei sich auf. Im Karriereblog berichtet er über seine Erfahrungen.

„Ein tolles Gefühl, helfen zu können“ weiterlesen Schlagwörter

Aufatmen in Südafrika: Nashorn Oz ist wieder fit

Über sechs Jahre ist es her, dass Pepperl+Fuchs die Patenschaft für das verwaiste Nashornbabys Oz in Südafrika übernahm. Der mittlerweile stattliche Bulle lebt im Care for Wild Rhino Sanctuary von Mpumalanga, einem Schutzreservat für verwaiste Nashörner. Nachdem Oz in den vergangenen Monaten mit seiner Gesundheit zu kämpfen hatte, genießt der Dickhäuter nun den afrikanischen Sommer in seinem neuen Auswilderungsgebiet.

„Aufatmen in Südafrika: Nashorn Oz ist wieder fit“ weiterlesen

Schlagwörter

Besondere Kunstwerke für die Pepperl+Fuchs Wände

Spaß und Kreativität trotz Homeoffice: Im Rahmen eines Kunstprojekts konnten Mitarbeiter*innen der Pepperl+Fuchs Standorte in den USA und Kanada sowie ihre Kinder, Enkelkinder, Nichten und Neffen kreative Werke einreichen. Die Ergebnisse werden zukünftig die Wände der Kantinen an den Standorten zieren.

„Besondere Kunstwerke für die Pepperl+Fuchs Wände“ weiterlesen

Schlagwörter

Eine neue Arbeitswelt: Erfahrungen aus dem Homeoffice

In der Coronakrise haben sich die Arbeitsbedingungen für die meisten Mitarbeiter*innen von Pepperl+Fuchs sehr verändert. Während die einen unter Einhaltung der getroffenen Sicherheitsmaßnahmen vor Ort die Stellung halten, arbeiten andere nun im Homeoffice. Einer von ihnen ist Richard. Der Kundenbetreuer für Pepperl+Fuchs in Toronto, Kanada, gehört seit 22 Jahren zum Pepperl+Fuchs-Team. Im Karriere-Blog berichtet er von seinem neuen Arbeitsalltag.

„Eine neue Arbeitswelt: Erfahrungen aus dem Homeoffice“ weiterlesen

Schlagwörter

Erfinderwettbewerb für Schüler: Die jungen Kreativen

Der regionale Erfinderwettbewerb „Kreative Köpfe“ wurde 2002 ins Leben gerufen. Ziel war es, Schüler für MINT-Themen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu begeistern und ein kreatives Netzwerk bestehend aus Industrie und Handwerk sowie Schulen und Kommunen zu etablieren. Das Pepperl+Fuchs Tochterunternehmen ecom instruments unterstützt in diesem Jahr zwei der teilnehmenden Projekte.

„Erfinderwettbewerb für Schüler: Die jungen Kreativen“ weiterlesen

Schlagwörter

Firmenlauf Mannheim: Schwitzen für den Teamgeist

„Mannheim läuft und feiert“, lautete der Slogan des diesjährigen Firmenlaufs Ende Juni. Mit dabei waren auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VMT Bildverarbeitungssysteme GmbH, einem Unternehmen der Pepperl+Fuchs Gruppe. Im Karriere-Blog erzählt Katrin über den sportlichen Abend.

„Firmenlauf Mannheim: Schwitzen für den Teamgeist“ weiterlesen

Schlagwörter

Seit Ende der 70er Jahre bei Pepperl+Fuchs

Einmal Pepperl+Fuchs – immer Pepperl+Fuchs. Was für manche undenkbar ist, schätzen die beiden „Monnemer Mädels“ Claudia und Cosima über alles: mehr als 40 Jahre im gleichen Unternehmen. Seit Ende der 70er Jahre sind sie bei Pepperl+Fuchs. Langweilig war es deshalb trotzdem nie.

„Seit Ende der 70er Jahre bei Pepperl+Fuchs“ weiterlesen

Schlagwörter

Für Rhino Oz ruft die Wildnis

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pepperl+Fuchs steht der Name Oz nicht nur für jenen Zauberer aus Kinderbuch und Film. Er ist auch untrennbar mit dem verwaisten Nashornbaby verbunden, dessen Patenschaft Pepperl+Fuchs übernommen hat. Auf dem Karriere-Blog geben wir nun ein Update von Rhino Oz aus Südafrika.

„Für Rhino Oz ruft die Wildnis“ weiterlesen

Schlagwörter

Über 40 Jahre Unternehmenstreue – Langeweile? Niemals!

Bernd und Martin haben eine Gemeinsamkeit: Sie arbeiten bei Pepperl+Fuchs – und zwar schon ihr ganzes Berufsleben. Beide haben im Jahr 1975 ihre Ausbildung gemacht und halten dem Unternehmen seitdem die Treue.

„Über 40 Jahre Unternehmenstreue – Langeweile? Niemals!“ weiterlesen

Schlagwörter