Raus aus dem Klassenzimmer

Unser Ausbildungsteam bei Pepperl+Fuchs kümmert sich nicht nur um unsere aktuellen Auszubildenden und dual Studierenden, sondern nimmt sich auf Karrieremessen und bei Schulbesuchen die Zeit, Schülerinnen und Schüler bei ihren Zukunftsplänen zu beraten. So auch diese Woche, als das Gauß Gymnasium Worms unsere Unternehmenszentrale in Mannheim besuchte.

Diese Woche waren 15 Schülerinnen und Schüler des Gauß Gymnasiums in Worms bei uns zu Besuch. Der Physikleistungskurs der 11. Klasse verließ für einen Tag das Klassenzimmer, um das theoretische Wissen aus dem Unterricht praktisch anzuwenden und einen Einblick in unser Unternehmen zu bekommen. In einer kleinen Lötschulung konnte die Gruppe eine Leiterplatte löten, die am Ende mittels Stromzufuhr via 9V-Blockbatterie zwei LEDs abwechselnd zum Leuchten brachte.

Schüler lernen Pepperl+Fuchs kennen

Zusätzlich erhielt die Klasse eine Führung durch unser Unternehmen. Zu erst ging es in unser vollautomatisches Hochregallager, dem European Distribution Center. Von dort aus können mehr als 15.000 verfügbare Artikel verschickt werden und kommen innerhalb Europas in maximal 48 Stunden an. Im Anschluss daran ging es in unsere Produktion und in die Entwicklungsabteilung für unsere Ultraschallsensoren.

Bei einer kleinen Präsentation durch unseren Ausbilder Rüdiger Uebe erfuhren die Schülerinnen und Schüler, wie es nach der Schule weitergehen könnte. Wer nach dem Schulabschluss beispielsweise eine kaufmännische oder technische Ausbildung sucht, würde bei Pepperl+Fuchs fündig werden. Auch ein duales Studium ist bei uns sowohl im kaufmännischen als auch technischen Bereich möglich. Herrn Uebe war es dabei wichtig zu betonen, dass die Schulzeit die beste Zeit ist, um seine Interessen kennenzulernen und durch Schülerpraktika in ganz unterschiedliche Berufe und Unternehmen hineinzuschnuppern.

Unser Ausbildungsteam beantwortete die Fragen der Schülerinnen und Schüler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.